Irgendwo fangen wir alle an: Einschüchterung im Fitnessstudio und was zu erwarten ist

Geschrieben am 26. Januar 2021


Herzlichen Glückwunsch!

Sehen Sie sich an. Sie haben Ihre brandneue Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Ihre frischen neuen Sportschuhe, ein lustiges, farbenfrohes Outfit, schweißresistente Kopfhörer, ein Handtuch, das Sie speziell für diesen Zweck gekauft haben und eine neue, fetzige Playlist bereit. Ihr "Vorher"-Foto ist gemacht und Sie sind bereit für Ihren ersten Tag im Fitnessstudio!

Beginnen wir einfach mit dem Wichtigsten: Sie sollten so stolz auf sich sein, dass Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit und Ihr Leben übernommen haben. Bei diesem nächsten Schritt geht es um Sie. Für Sie. Vergessen Sie das nie!

Lassen Sie sich nicht von so etwas Einfachem wie Einschüchterung im Fitnessstudio davon abhalten, Ihr bestes Selbst zu werden!

Wenn Sie ankommen, wird wahrscheinlich jemand an der Rezeption seine Mitgliedskarte scannen, der weniger als zehn Prozent Körperfett hat. Sie hat wahrscheinlich definierte Muskeln, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren! Sie werden sich zu Ihrer Linken umdrehen und den umwerfendsten Mann der Welt auf einem Laufband laufen sehen. Das Schlimmste daran ist, dass er auch dann noch wie ein Model aussehen wird, wenn er schwitzt. Eine Oma, die einen Sattelschlepper stemmen könnte, wird höchstwahrscheinlich durch einen Bizepscurl zu Ihrer Rechten knurren. Eine Gruppe von Teenagern in neonfarbenen Outfits wird einen Blick in Ihre Richtung werfen und Sie werden sofort das Gefühl haben, dass sie jede Ihrer Unsicherheiten kennen und darüber diskutieren werden.

Einatmen. Ausatmen.

Ihr Leben dreht sich um Sie.

Jede einzelne Person in diesem Fitnessstudio hat genau diesen Moment erlebt. Die Oma, die Bizepscurls macht, war früher kaum in der Lage, eine Übung mit einer zwei Kilo schweren Hantel zu absolvieren. Diese Teenager sind in der Ära der Verwirrung und Unsicherheit gefangen. Der Mann, der auf dem Laufband läuft, war früher nicht mal in der Lage, eine Minute am Stück zu laufen. Wir alle fangen irgendwo an!

Das ist der Punkt: Jede einzelne Person im Fitnessstudio kämpft dort für ihre eigene Gesundheit. Korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege, aber ist das nicht die gleiche Ursache, weshalb Sie im Fitnessstudio sind? Manche gehen zu weit, manche gehen nicht weit genug, aber jeder dort ist darauf konzentriert, sich selbst und seine Gesundheit zu verbessern. Einschließlich Ihnen!

Jeder Einzelne von ihnen ist ein stiller Cheerleader. Achten Sie auf das Kopfnicken von jemandem, den Sie jeden Tag zur gleichen Zeit sehen und nie ansprechen. Jeder Einzelne von ihnen kann eine Ressource sein. Selbst wenn Sie ihnen bei einer Übung zusehen und sie nachmachen, wenn sie nicht hinschauen. Jeder einzelne von ihnen ist dazu da, Ihnen zu helfen. Ob Sie einen Fremden bitten, Sie beim Ausprobieren einer neuen Übung zu beobachten, oder ob Sie jemanden fragen, woher sie die Leggings hat, die Ihnen gefällt.

Denken Sie daran: Wir alle fangen irgendwo an!

Bitte lassen Sie sich nicht einschüchtern. Sie schaffen das!

Da Sie nun also im Fitnessstudio sind, wollten wir Ihnen zehn Knigge-Tipps mit auf den Weg geben, die das grundlegende Wissen darüber vermitteln, was von Ihnen erwartet wird, aber nicht immer explizit auf dem "Verhalten"-Poster steht.


1. Verwenden Sie Kopfhörer.

Das mag offensichtlich erscheinen, aber niemand sonst möchte Ihre Musik, Ihren Podcast oder Ihr Hörbuch während des Trainings hören. Außerdem hilft es Ihnen, Ihre Lieblingsmusik zu hören oder sich in Ihren Lieblings-Podcast zu vertiefen, um die Welt auszublenden und sich auf sich selbst zu konzentrieren!


2. Sprechen Sie ebenfalls nicht am Telefon.

Vor allem beim Freisprechen. Vergessen Sie nicht: Sie sind im Fitnessstudio, um sich zu verbessern. So wie alle anderen auch. Versuchen Sie, alle Ablenkungen zu begrenzen, für sich selbst und für andere.


3. Tragen Sie ein Handtuch bei sich.

Es bietet nicht nur eine einfache Möglichkeit, Ihren Schweiß abzuwischen und Sie trocken zu halten, Sie können es auch auf Maschinen legen, bevor Sie sie benutzen, um sie und Sie sauberer zu halten.


4. Putzen Sie hinter sich.

Viele Fitnessstudios stellen Papierhandtücher und Reinigungsspray zur Verfügung. Wenn Sie Ihr Handtuch vergessen haben und/oder zu sehr verschwitzt sind, ist dies für die Gesundheit eines jeden unbedingt erforderlich.
Wenn Sie ein Langhantelset aufgebaut haben, legen Sie die Gewichte zurück in die Ablage. Zwischen den Benutzern sollte immer alles auf die Basis zurückgesetzt werden.
Legen Sie Ihre Hanteln, Matten, Schaumstoffrollen, Widerstandsbänder und anderes Zubehör wieder dorthin zurück, wo Sie es ursprünglich her haben.

5. Starren Sie die Leute nicht an.

Als jemand, der zwischen Übungen abschweift, kann ich Ihnen versprechen, dass dies öfter passiert, als Sie es beabsichtigen. Keiner will sich unwohl oder beobachtet fühlen.


6. Reden Sie auch nicht mit Menschen, die nicht angesprochen werden wollen.

Viele Menschen nutzen das Fitnessstudio als Flucht; lesen Sie ihre Körpersprache.


7. Das Fitnessstudio ist keine Dating-App.

Ich wiederhole: Das Fitnessstudio ist keine Dating-App.


8. Wenn jemand darum bittet, zwischen den Übungen mit Ihnen abzuwechseln, lassen Sie ihn.

Die meisten Fitnessstudios fordern Sie auf, sich nicht an den Geräten auszuruhen, aber nur selten wird diese Regel zwischen den Sätzen beachtet. Wenn Sie sich mit jemandem abwechseln, lautet die allgemeine Knigge-Regel, auch das Gewicht wieder auf das zu wechseln, was die andere Person gemacht hat.


9. Limitieren Sie Fortschrittsbilder.

Wir alle wollen Selfies von unseren Fortschritten machen. Versuchen Sie, sie dort zu machen, wo Sie keine anderen Personen in der Nähe ins Bild bekommen. Vermeiden Sie es, sie in den Umkleideräumen zu machen.


10. Respektieren Sie den persönlichen Raum.

Trainieren nimmt Platz weg. Nur weil die nächste Übung in Ihrer Routine gerade belegt ist, müssen Sie nicht über ihr schweben. Gehen Sie zum nächsten Teil Ihres Plans über und kehren Sie zurück, wenn der Platz frei ist.


Wenn Sie mit Selbstvertrauen, Motivation, Kopfhörern, einem Handtuch, Stolz und diesen Tipps bewaffnet sind, sind Sie mehr als bereit für Ihren ersten Tag im Fitnessstudio! Wenn Sie bei Ihrer Ankunft Fragen haben, stehen die Mitarbeiter Ihres Fitnessstudios bereit, um Ihnen zu helfen. Ihre Fitnessstudio-Familie steht hinter Ihnen, und wir auch. Seien Sie STOLZ! Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was Sie erreichen!


Kommentare zu diesem Beitrag sind nicht mehr möglich.